Rollen & Prozesse

Passende, flexible und agile Rollen und Prozesse im IT-Systemhaus sind eine wesentliche Voraussetzung für effizientes und selbstorganisiertes Arbeiten bei gleichbleibend hoher Qualität. Mit dem UBEGA Rollen- und Prozess-Framework für IT-Systemhäuser hast Du die Möglichkeit in Deinem Tempo, passend zu Deinem Team und Deinen Anforderungen die Strukturen in Deinem IT-Unternehmen effizient und praxisnah auf stabile Füße zu stellen.

UBEGA Rollen- und Prozess-Framework für IT-Systemhäuser

In diesem Framework kombinieren wir die Erfahrungen aus unseren Beratungsprojekten in IT-Systemhäusern mit der Entwicklung unseres Schwesterunternehmens ATD und bieten Dir damit das geballte Wissen zu IT-bezogenen Rollen und Prozessen.

Mit diesem Baukasten-System und einer ausführlichen Anleitung kannst Du die einzelnen Schritte zur Entwicklung der passenden Rollen und Prozesse für Dein Unternehmen allein gehen - und holst uns dort hinzu, wo es für Dich selbst zu aufwändig oder zu komplex wird: bei der Entwicklung der passenden Unternehmens-Struktur, bei der IST-Aufnahme mit Deinen Teams oder bei der konkreten Ausarbeitung der Rollen und Prozesse.

Das UBEGA Rollen- und Prozess-Framework für IT-Systemhäuser steht Dir in drei Varianten zur Verfügung: für kleine Häuser bis 15 Mitarbeiter:innen, für Unternehmen zwischen 15 und 30 Mitarbeiter:innen und für größere von 30 oder 50 Mitarbeiter. Alle Frameworks bieten Deiner Organisation auch Wachstumspotenzial für 5 bis 10 weitere Mitarbeiter:innen.

Welches Framework für Dich und Dein Unternehmen das passende ist, klären wir gerne in einem unverbindlichen Informationsgespräch.

Unser Tipp: Im Beratungsprozess zum Aufbau agiler Unternehmens-Strukturen nutzen unsere Kunden das passende Framework häufig als „Abkürzung“. Wenn die erste Rohfassung einer Rolle oder eines Prozesses steht, wird im Framework geschaut, was vielleicht noch gemacht wird oder zukünftig sinnvoll und notwendig wäre – und fügen die gewünschten Elemente in ihre Ausarbeitungen ein.